Hochwechsel im Wechselgebirge

Aussichtspunkt, Berggipfel

Beschreibung

Über 15 km weit erstreckt sich der Bergrücken des Wechsels – seines Zeichens ostösterreichisches Mittelgebirge an der Grenze von Niederösterreich zur Steiermark. Seine drei erhabensten Gipfel ragen jeweils über 1.700 m in die Höhe. Dank seiner Berg-Landschaften von lieblich bis herausfordernd gilt der Wechsel als wanderbares Familien-Ausflugsziel zum einen – und Naherholungsgebiet auch für geübte Wanderer und Kletterer zum anderen.

Der Hochwechsel als höchster Gipfel bietet besonders lohnenswerte Ausblicke: Die Panorama-Aussicht reicht von Semmering und Rax bis hin zum Schneeberg. Bei guter Witterung sind selbst das Burgenland, die Steiermark, Ungarn und Slowenien zu sehen. Von Mitte Mai bis Mitte November lockt dabei außerdem eine herrliche Rast im Wetterkoglerhaus.

Lage
Grenze von Niederösterreich und der Steiermark südöstlich des Semmerings

Eigenschaften

  • Höchster Punkt Hochwechsel (Hauptgipfel des Wechsels): 1.743 m
  • Schwierigkeitsgrad: leicht bis schwierig
  • Zahlreiche schöne Aussichtspunkte, Hütten und Ausflugsziele im gesamten Wechsel-Gebiet

Wanderrouten am Wechsel
Kindgerechter Familien-Ausflug, ausgedehnte Schwaigen-Wanderung von Alm zu Alm oder schwierige Berg-Tour für Geübte: Der Wechsel bietet für jeden Geschmack die richtige Route. Bestens bewirtschaftete Hütten am Weg sowie tolle Erlebnisse unter freiem Himmel runden das Outdoor-Abenteuer nahe Wien ab.

Ausflugsziele am Wechselgebirge

Extra-Tipp: Das jährliche Festival der Almhütten – der Schwaigen-Reigen – präsentiert immer im Juni einen ganzen Tag lang Tracht, Musik und Volkstanz vor und in den Hütten und Berg-Gasthäusern. Dazu schmecken die regionalen Spezialitäten natürlich speziell gut.

Standort & Anreise

Vollbild
Hochwechsel im Wechselgebirge


A-2870 Neustift am Alpenwalde

Route planen