Ausflugstipps im Winter

Das Wechselland erleben: Winterliche Erlebnisse außerhalb der Skigebiete

Alternative Erlebnisse und schöne Winter-Platzerl aus dem Wechselland - wir haben ein paar feine Tipps für Ihren Winterausflug gesammelt. Ob die Sonne scheint oder Schneeflocken vom Himmel tanzen: Winterwandern ist bei jedem Wetter ein Genuss.

Tipps rund um Kirchberg am Wechsel

Verschneiter Blick zur Wolfgangskirche

Geheimtipp: Genießen Sie den traumhaften Ausblick nach einem kurzen Spaziergang von der Ortsmitte zur Wolfgangskirche. Das „Kirchberg-daham Platzl“ oberhalb der Kirche lädt zum Verweilen ein. 

Autofrei: Durch die Anbindung an den Bahnhof Gloggnitz gelangen Sie mit der Buslinie 367 bequem zur Ortsmitte Kirchberg am Wechsel.

Tipps rund um Aspang

Vorweihnachtliche Stimmung am Aspanger Teich

  • Tourentipp: Der Themenweg Aspang-Markt führt durch den idyllischen Park und ist für Groß und Klein ideal für einen Winterspaziergang geeignet.
  • Kulinariktipp: Das Cafe Fenz wartet mit süßen Mehlspeisen als Stärkung und Kaffee-Spezialitäten zum Aufwärmen auf.
  • Indoortipp: Die Familie Ungersböck von der Bergkäserei in Außeraigen produziert und vertreibt vorzügliche Milchprodukte am eigenen Hof.

Geheimtipp: Peppo Fenz versorgt in seinem Cafe am Hauptplatz die Gäste mit Wanderkarten und als Mitglied der Bergrettung mit wertvollen Informationen für spannende Touren in der näheren Umgebung.

Autofrei: Aspang ist hervorragend öffentlich erreichbar: die überregionalen Buslinien, 369, 371 und 372 führen vom Bahnhof zum nahegelegenen Hauptplatz.

Tipps rund um Mönichkirchen

Rastplatz hinter der Kirche

  • Tourentipp: Wer auf über 1.000 Meter Seehöhe die atemberaubende Aussicht und die kristallklare Luft genießen möchte, wandert von der Mönichkirchner Schwaig zum Hallerhaus.
  • Kulinariktipp: Beim flanieren durch den heilklimatischen Kurort mit Sommerfrische-Tradition lockt der herrliche Duft von frischem Gebäck und Kaffee in die Bäckerei Dorfstetter.
  • Langlauftipp (auch für Ungeübte): Ein herrliches Panorama bietet der Loipenabschnitt von der Bergstation Mariensee Richtung Marienseer Schwaig. Der Loipeneinstieg ist nur mit der 4er Sesselbahn Mariensee möglich.
  • Indoortipp: Ein Besuch wert ist die denkmalgeschützte Wallfahrtskirche Maria Namen. Sehenswert sind der barocke Hochaltar und die Orgel aus dem 19. Jahrhundert.

Autofrei: Genießen Sie auch hier die bequeme Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Vom Bahnhof Aspang geht es mit der Buslinie 371 direkt in den Ort zur Haltestelle Hotel Thier.

Tipps rund um St. Corona

Sonnenaufgang vom Arabichl

Durch die gute öffentliche Anbindung kommen Sie rasch zum Ausgangspunkt für eine genussvolle Winter- oder Schneeschuhwanderung in die Umgebung von St. Corona.

  • Tourentipp: Eine gemütliche Tour führt bergab den Pilgerweg nach Kirchberg am Wechsel zum Gasthof St. Wolfgang. Gestärkt mit bester Hausmannskost geht es wieder retour, hinauf nach St. Corona.
  • Kulinariktipp: Knödel in allen Variationen gibt es immer sonntags im Fernblick. Lassen Sie dabei die glamouröse Location auf sich wirken.
  • Trend-Tipp: Lust auf einen Coffee-to-go oder doch to-stay? Vielleicht mit einer hausgemachten warmen Zimtschnecke? Von Freitag bis Sonntag lädt das Kaffee „Pebbles“ direkt im Ortszentrum zum Verweilen ein.

Tipps rund um Feistritz am Wechsel

Konzert in der Reitschule

  • Tourentipp: Natur erleben, Kraft tanken und die Ruhe genießen.  Dafür steht der Waldlehrpfad in Feistritz. Sommer wie Winter ein schönes Erlebnis.
  • Kulinariktipp: Für Gaumenfreuden in besonderem Ambiente bietet sich das Gasthaus Burgkeller an. Die traditionelle Küche mit regionalen Spezialitäten und täglich frische, hausgemachte Mehlspeisen machen den Burgkeller einzigartig.
  • Kulturtipp: Regelmäßig werden im Rittersaal und in der Alten Reitschule in der Burg Feistritz Konzerte und Festivals veranstaltet.